Ein “Furby” kommt selten allein

Kennt Ihr Furby? Nein? Ich ehrlich gesagt bis vor kurzem auch nicht, bis meine Tochter kürzlich zu ihrem 8. Geburtstag ein eulenartiges Geschöpf mit computergesteuerten Augen und plüschigen Haaren bekommen hat. Das Ding kann sprechen, schlafen, essen… Wie auch immer. Von meiner Freundin hab ich zuletzt diese wunderschöne Steineule bekommen. Und mein dreijähriger Sohn, der natürlich seit Wochen neidisch auf den haarigen Gesellen seiner Schwester ist,  strahlte: “Mama, ein Furby!”

One thought on “Ein “Furby” kommt selten allein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>